Das ist Frau Sprung:

Kati Sprung arbeitet als freie Texterin, Autorin und Yogalehrerin in Berlin. Das berufliche Texten ist Frau Sprungs liebster Broterwerb. Das literarische Schreiben hatte das Fräulein Sprung schon früh erfasst. Achtsamkeit und Yin Yoga sind ihr jetzt und heute ein Anliegen und sie gibt ihre Erfahrungen in einer kleinen Yin Yoga Gruppe in Berlin – Kreuzberg weiter.

Zuvor war Frau Sprung in unterschiedlichen Stationen im Literaturbetrieb unterwegs. Sie arbeitete als Referentin für PR, Kommunikation & Marketing in größeren und kleineren Verlagshäusern, als Literaturagentin und als Buchhändlerin. Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Germanistik und Anglistik hat sie in Münster und Berlin studiert. Praktika im literarischen Feld absolvierte sie in Berlin, Wien und New York. Für ihr erstes >> literarisches Projekt erhielt sie das Stipendium der Autorenwerkstatt Prosa am Literarischen Colloquium Berlin. Frau Sprung ist gebürtige Bremerin, seit vielen Jahren Wahlberlinerin und große Freundin eines kleinen Dackels.

Einen Überblick über Frau Sprungs bisherige Arbeit- und Auftraggeber*innen finden Sie >> hier.

Sie möchten Frau Sprung für Textaufträge buchen?

>> Frau Sprung freut sich auf Ihre Nachricht!

 


Das ist Herr Lehmann:

Herr Lehmann arbeitet seit 2013 als persönlicher Assistent bei Frau Sprung. Zuvor war er im Tierheim Berlin beschäftigt, wo ihm die Konditionen jedoch nicht gefielen und er schon am dritten Arbeitstag Frau Sprung schöne Augen machte. Die Stationen seines Lebenslaufs sind unbekannt. Es wird vermutet, dass er aufgrund seiner Fähigkeiten im Trickdogbereich beim Zirkus angestellt war. Auch seinen Geburtsort verschweigt er beharrlich. Herr Lehmann würde Frau Sprungs Textbüro gerne ins Ländliche verlegen, doch die Verhandlungen blieben bisher ergebnislos. Er frisst am liebsten Leberwurst aus der Tube, mag nur ausgewählte Männer, keine Möpse und ist ein großer Freund des ausgedehnten Mittagsschläfchens.

Herr Lehmann ist 2019 offiziell in Rente gegangen und nimmt daher keine Aufträge und Anfragen mehr an. Manchmal lässt er sich jedoch zu einem wuffligen Kommentar am Telefon bewegen.